WolframKarbid.jpg

WOLFRAMKARBID FÜR HARTSTOFFBESCHICHTUNGEN

Exzellente abrasive Beständigkeit in der Trockenbearbeitung unter nicht-korrosiven Bedingungen

Deutliche Reduktion der Reibung
und des adhäsiven Verschleißes
durch WC
/C Beschichtungen

Mit Wolframkarbid Beschichtungen ist eine Reduktion des Ermüdungsverhaltens, des Verschleißes und des Reibungskoeffizienten trotz hoher Belastungen möglich

EIGENSCHAFTEN

  • Härte 1600 HV

  • Schichtdicke 2-5µm

  • Maximale Einsatztemperatur 950°C

  • Reibungskoeffizient gegen Stahl 0,12-0,35

VORTEILE

  • Hervorragende Alternative zu Hartchrom-Beschichtungen

  • Ausgezeichnete Grenzflächenhaftung zu wasserstofffreien Kohlenstoff-Beschichtungen

  • Effizienter Gleitverschleißwiderstand

  • Hervorragende Kavitationsbeständigkeit

anwendungen

  • Beschichtung von Schaftfräsern

  • Schutzschichten gegen Abrasion und Verschleiß

  • Stanz- und Umformbauteile

  • Automotive

  • Zahnräder

  • Wälzlager

LIEFERFORM

  • Planare und circulare Sputtertargets

  • Arc-Kathoden

  • Mit und ohne Binder

Hohe Reduktion des Reibungskoeffizienten

Wolframcarbid.PNG

Bis zu 300% längere Lebensdauer von Produkten durch WC/C Beschichtungen

Mit Wolframkarbid sind anspruchsvolle Beschichtungen möglich, die: 

  • besonders hart und langlebig sind, und stark beanspruchte Komponenten, wie etwa Motorenteile, vor Verschleiß schützen.

  • mit wasserstofffreien Beschichtungen in der Weberei-Industrie für Webblätter Einsatz finden und dadurch eine 300 % längere Lebensdauer erreichen.

  • durch den Schutz vor Oberflächenermüdung die Effizienz von Wälzlagern erhöhen.

Standardanwendungen sind Vergangenheit,
einzigartige und herausragende Beschichtungsergebnisse sind jetzt gefragt.

Maßgeschneiderte Legierungen für spezifische und anspruchsvolle Anwendungen und 

natürlich auch Standardgrößen in Form von individuellen Angeboten.

INNOVATIVE BESCHICHTUNGEN
UM DIE HOHEN MARKT- UND KUNDENANFORDERUNGEN ZU ERFÜLLEN

Hartmetallbeschichtungen, die eine ausgezeichnete Grenzflächenhaftung zu wasserstofffreien Kohlenstoffbeschichtungen durch HiPIMS Anwendungen bieten.

Mit speziellen Kathodenkonfigurationen werden keine zusätzlichen metallischen Grenzflächenschichten auf Werkzeugen benötigt. Dadurch ist es möglich, nach einer schnellen und dünnen Wolframkohlenstoff-Grenzflächenschicht, direkt mit der Beschichtung von hartem amorphem Kohlenstoff auf den Werkzeugen zu beginnen. Somit entfällt der Bedarf nach einer umweltschädlichen Verchromung.

WIR LIEFERN NACH

IHREN INDIVIDUELLEN ANFORDERUNGEN

Geben Sie uns Ihre Spezifikationen bekannt und Sie bekommen ein individuelles Angebot

Danke, Sie werden in Kürze kontaktiert!

PVD Materialien Expertise